Presse Link  
Einschätzung
 
     
"Döbelner Allgemeine Zeitung" vom 24.06.17

DAZ 24.06.17  Behauptungen sind vor Gericht gegenstandslos, das gilt auch für Küpper. Auch wenn dieser eine besondere Gabe des Redens an sich hat, die sehr überzeugend ist.
Es ist Fakt, daß wir als Verein im Besitz fast aller Fahrzeuge sind. Es gilt diese nach und nach aufzuarbeiten und das noch ohne Einnahmen durch Fahrtätigkeit. Ein wahres Kunststück.

Döbelner Anzeiger" vom 14.07.17

DA 14.07.17 Noch einmal verschnaufen und dann geht es los. Der Parkplatz soll uns so schnell als möglich zur Verfügung stehen. Die Technik dazu wird uns von der Firma Containerdienst-Dähne gestellt plus den Fahrer dazu.

Döbelner Anzeiger" vom 02.09.17

DA 02.09.17 Unser Interesse an den Schienen galt eben denen als nutzbare Materiale zur Erweiterung unseres Gleises. Eine Nutzung der Brücke seitens des Vereins ist nie geplant gewesen. Das würde eventuell  zu Nutzungsentgelten führen, die wir nicht tragen können.
Ein Wort noch zum Zustand der Zschopaubrücke zur Zeit. Es ist bekannt, daß der Pflegezustand dieses Ingenieurbaus mangelhaft ist. Nach Beseitigung dieser Unzulänglichkeit, dürfte klar werden, daß auch ohne Pflege seit 2005 (letzte techn. Abnahme) der Zustand nicht katastrophal sein kann. Der eingesetzte Stahl ist rosthemmend von Haus aus und noch dazu kommt, daß die Belastung, die bis zur Stillegung der Linie Waldheim-Kriebstein  herrschte, heute nicht mehr gefragt ist. Vielmehr müßte die Frage gestellt werden, bis zu welchen Lasten kann die Brücke tragen? Zum Bau einer Fahrbahn für Fahrräder und ein Fußgängerweg ist mit Sicherheit möglich.
Warten wir nun ab, was die schriftliche Ausfertigung der Begutachtung aussagt.

     
     
     
     
     
     
"Döbelner Allgemeine Zeitung" vom 08.05.17